Docker installieren auf Windows

Docker ist die Virtualisierungssoftware der Stunde. Es scheint als ob sie gerade überall verwendet wird und so ist es an der Zeit sich einmal hier auf dem Blog damit auseinander zu setzen. Wer Docker nicht kennt, dem sei nahegelegt, sich auf der offiziellen Docker Seite kurz durch "What is Docker" durchzulesen.

Kurz zusammengefasst könnte man wohl sagen, Docker ist eine Virtualisierungslösung für leichtgewichtige Entwicklungsumgebungen ohne unnötigen Ballast. Im Unterschied zu herkömmlichen virtuellen Maschinen enthalten die sogenannten Container allerdings wirklich nur Applikationsdaten und teilen sich einen gemeinsamen Kernel, d.h. sie benötigen kein eigenes Betriebsystem.

Docker Aufbau
VirtualMachine Aufbau (z.B. VMWare, Hyperview, Virtualbox..)

Installation unter Windows

Quelle: Install Docker for Windows

 Um Docker unter Windows zu installieren, wird ein
  1. Windows Version prüfen
    Docker for Windows setzt mindestens Windows 7.1 voraus. Ich habe es bei mir unter Windows 10 installiert und das ging auch ohne Probleme.
  2. Hardware Virtualisierung aktivieren
    Unter Windows 8 und 10 kann man im Task Manager unter dem Performance Tab nachschauen ob dies bereits aktiviert ist. Falls nicht müsst ihr euch bei eurem Laptophersteller erkunden wie ihr das aktivieren könnt. In der Regel findet sich dafür eine Einstellung im BIOS.
  3. Docker Toolbox installieren
    Während der Installation von Docker wird auch VirtualBox installiert. Darin läuft danach die Docker Engine. Falls Virtualbox auf eurem System bereits installiert ist, versichert euch dass ihr es nicht durch Docker re-installiert und dass Virtualbox nicht im Hintergrund läuft während der Installation.
    1. Docker Toolbox Installer laden und Installation durchführen
  4.  Installation überprüfen
    1. Im Startmenü sollte nun im Docker Ordner der Menüpunkt "Docker Quickstart Terminal" vorhanden sein. Dieses starten wir nun. Im Hintergrund wird dadurch die Docker Toolbox eingerichtet (unter anderem wird eine virtuelle Maschine in Virtualbox angelegt für die Docker Engine).
    2. Sobald der Quickstart Terminal fertig durchgelaufen ist, sollte das Terminal auf Eingabe warten. Um zu schauen ob alles läuft, laden wir uns den Hello World Container und starten ihn:
      docker run hello-world
      Wenn alles geklappt hat solltet ihr folgende Meldung sehen:

Wie weiter? 

Labels: